Wie war mein 2016 und was erwarte ich im neuen Jahr?

Ja, das Jahr ist schon wieder fast vorbei. Jedes Jahr bin ich erneut erstaunt, wie schnell die Wochen so dahinziehen. Gerade noch was Anfang Sommer und schon können wir Silvester feiern. Die Zeit scheint nur so zu rennen und ich komme nicht hinterher. Geht dir es genauso?

Dabei ist Zeit ja etwas, was du dir nehmen kannst. Du hast bei allem was du tust die freie Wahl. Ja, auch bei der Arbeit. Auch wenn du vielleicht den Kopf schütteln magst, rein theoretisch geht es auch ohne. Du kannst entscheiden wann du Freunde treffen willst, was du in deiner Freizeit machst und ob du ein Hobby beginnen sollst. Und immer entscheidest du wie viel Zeit du dafür verwenden möchtest. Und trotzdem hat man immer mal wieder das Gefühl, dass der Tag einfach zu wenig Zeit hat.

Anzeige:
Gedanken zum Jahresende -

Man muss die Zeit, die man hat, genießen.

Das ist etwas, was ich dieses Jahr gelernt habe. Und ich habe seit Monaten von heute auf morgen plötzlich Spaß an allem, was ich getan habe, gehabt. Eine Zeit lang war das nicht so. Depressive Verstimmungen, Unlust und dann wieder super gute Laune hatten sich abgewechselt. Das hat sich alles geändert und so wurde 2016 für mich das Jahr indem ich angefangen habe wirklich glücklich zu sein. Und zwar aus dem Inneren heraus. Ich meine es genauso, wie ich es sage und das macht mich wiederum glücklich.

Zeit ist kostbar. Warte nicht. Fange an.

Egal, was du anfangen willst. Wenn du scheiterst, dann lernst du etwas. Wenn es klappt, umso besser, dann freue dich darüber. Wir alle leben nur einmal. Und wir alle sollten das tun, was uns glücklich macht. Klar, es kann nicht immer alles super sein. Manchmal sind da Aufgaben, die du nicht magst. Manchmal hast du keine Lust. Aber, wenn du diese trotzdem bewältigst ist das Glücksgefühl nur umso größer. Nur, wenn du wirklich merkst, dass du bei einer Sache nie Lust hast solltest du überlegen diese aufzugeben. Und egal was es ist, da ist immer ein Weg.

Positiv 2016: Ich habe mehrfach meine Ängste überwunden

Es gab so einiges wovor ich Angst hatte. Oder vielleicht keine Angst, Hemmungen, etwas falsch zu machen oder das das was ich mache keinen interessiert. Dieses Jahr habe ich mich bei vielen Sachen überwunden, was vorher undenkbar war. Ich habe diesen Blog hier konsequent geführt und mittlerweile ernte ich auch die ersten Früchte dieser Arbeit. Der Weg war nicht einfach, aber es macht mir Spaß und umso mehr freue ich mich, dass dies auch anderen gefällt. Zudem habe ich ein Rezeptheft veröffentlicht und arbeite an zwei weiteren Büchern.

Ein großer Schritt für mich war dann auch der Start mit meinem YouTube Kanal. Ich hatte schon lange Lust dazu aber hatte große Angst. Wovor? Zuerst vor der Kamera, davor, das negative Kommentare kommen und davon das es keinen Interessiert. Heute ist der Kanal nicht riesig, aber über 240 Abonnenten sind für mich schon viel und mehr als ich erwartet habe. Das motiviert ungemein weiter zu machen. Zumal es mir wahnsinnigen Spaß bringt.

Auch sonst lief es beruflich dieses Jahr echt gut. Privates Highlight war jetzt kürzlich erst, dass eine sehr gute Freundin nun fest auf die Insel gezogen ist.

Welche „Vorsätze“ und Gewohnheiten will ich ändern?

Das mit den Vorsätzen ist so eine Sache. Wenn man etwas ändern will, dann sollte man es sofort tun und nicht warten bis das neue Jahr beginnt. Die Chance, dass das klappt ist relativ gering. Das sieht man vor allem an den vielen Anmeldungen für Fitness Studios, wo nach einem Monat viele schon wieder nicht mehr hingehen. Also gibt es bei mir keine richtigen Vorsätze. Aber ich möchte ein paar Sachen ändern. Wie ich oben schon geschrieben habe, ist Zeit bei mir ein großes Thema. Und da möchte ich nächstes Jahr (nach meinem Urlaub) noch besser planen. Und realistischer. Ich möchte mein Studium abschließen und konsequenter lernen, als ich es die letzten Wochen getan habe. Dazu gehört ein besseres Zeitmanagement. Die letzte Woche meines Urlaubes werde ich entsprechend auch ei wenig mit der Planung des Jahres beginnen. Dann gibt es weniger Überraschungen.

Mein Vorsatz 2017: weiterhin glücklich & gesund sein 🙂

Hast du Vorsätze? Wenn ja, welche? Und glaubst du das du sie durchziehen wirst?

 

Ich wünsche dir einen guten Rutsch in ein fantastisches 2017 🙂