Wohl jeder kennt das: In der Küche oder in dem Abstellraum türmen sich Unmengen an merkwürdigen Haushaltsgeräten.

Heute beschäftige ich mich mit dem Thema welche wirklich sinnvoll sind und welche getrost weg können, zumindest aus meiner Küche 😉

Ich habe vor Kurzen beim Stöbern im Internet ein paar wirklich lustige Küchengadgets gefunden, die nun wirklich kein Mensch braucht, aber die trotzdem jemand kauft und welche dann wohl eher verstauben als wirklich häufig genutzt zu werden.

Anzeige:

Das brachte mich auf die Idee, einmal durch meine Küchengeräte zu gehen und zu schauen, welche davon ich wirklich nutze und welche nur einmalig in Benutzung waren und seitdem verstauben. Ich muss sagen, dass ich schon ein paar unnötige Dinge aus meiner Küche entfernt habe. Seitdem ich etwas minimalistischer Leben möchte, wurde schon einiges aussortiert, dennoch habe ich noch das ein oder andere auf den Schränken entdeckt.

Unter anderem ist schon vor einiger Zeit ein Vakuuminierer rausgeflogen. Er wurde doch eher selten genutzt, da es mir viel zu lange gedauert hat und das Ergebnis auch nicht so wirklich überzeugend war.

Haushaltsgeräte, die man nicht braucht?! -

Bananenschneider

Haushaltsgeräte, die man nicht braucht?! -
Ach und wer sich dafür interessiert, welches witzige Küchengadget ich gefunden hatte: Es war ein Bananenausstecher. Wenn man das denn so auf deutsch sagen kann. Also ein Gerät womit man das Innere einer Banane entfernen kann, um dann zum Beispiel Schokolade einzufüllen. Hat darauf die Welt gewartet? Oder auf einen Bananenschneider? Diese Schneider gibt es auch tatsächlich für fast alle Obstsorten. *kopfschüttel* Für mich Küchengeräte, die absolut unnötig sind.

 

Welche Geräte habe ich, die wirklich sinnvoll für mich sind?

Ich würde niemals mehr auf meinen elektrischen Grill verzichten wollen. Das Fleisch wird immer perfekt und schön saftig und zusätzlich kann ich schnell tolle Sandwiches überbacken. Den Kauf habe ich wirklich nie bereut.

Meinen Reiskocher mag ich auch nicht mehr missen. Der kocht von ganz alleine den perfekten Reis und ich muss nicht darauf achten wann der Reis fertig ist. Ist das Wasser verkocht, geht der Reiskocher automatisch aus. Toll 😉

Zudem gehört für mich ein Stabmixer auf jeden Fall in die Küche. Auch wenn man ihn vielleicht nicht permanent benutzt, so gibt es doch häufig Situationen wo man froh ist, dass man ihn hat. Der Standmixer ist auch toll aber so oft wie früher nutze ich ihn momentan nicht mehr. Kann man haben, muss man aber nicht. Vielleicht gibt es morgen einfach mal wieder einen leckeren Smoothie.

 

Geräte, die ich selten nutze und die man nicht unbedingt braucht

Ich habe mir vor einiger Zeit einen Brotbackautomaten gekauft und ihn am Anfang auch sehr häufig genutzt. Mittlerweile esse ich aber relativ wenig bis gar kein Brot mehr, so dass er nicht mehr so oft im Einsatz ist. Da man Brot auch ohne einen Automaten machen kann, denke ich, dass dieser nicht wirklich nötig war.

Dann habe ich noch einen recht günstigen Fleischwolf. Leider viel zu günstig, so dass ich ihn im Grunde nur für Spritzgebäck benutzen kann, wenn nämlich auch nur ein Hauch Fett am Fleisch ist, bleibt alles hängen und dreht sich ein und.. naja. Denke ich werde ihn auf kurz oder lang wieder loswerden, vielleicht hat ja jemand anderes da mehr Bedarf dran.

Dazu gibt es natürlich einige Geräte, welche ich toll finde, die aber andere nicht unbedingt benötigen. Zum Beispiel mache ich gerne meinen eigenen Joghurt, daher gehört der Joghurtbereiter für mich in meine Küche. Vielleicht ist  dir das Brot wichtiger und du hast anstelle dessen lieber den Brotbackautomaten.

Eine meiner Freundinnen hat eine elektrische Orangenpresse, die nutzt sie vielleicht einmal im Jahr. Ob sich das dann lohnt das Geld dafür auszugeben und Platz in der Küche zu verschwenden muss jeder selber entscheiden. Ich hatte auch mal eine und es gab dann Zeiten, in denen es fast täglich frisch gepressten O-Saft gab. Nach ein paar Monaten war der Hype dann wieder vorher und er staubte ein. Auch dieser findet sich nicht mehr in meiner Küche.

Ich denke gerade so kleinere Geräte, wie dieser Bananenausstecher oder auch Eierschneider, Ananasstrunkentferner und ähnliche Geräte sind nicht wirklich nötig und die Arbeiten können auch einfach anders erledigt werden, oder wie mit der Banane anders gelöst werden. Die Schokolade kann man ja auch einfach auf die Banane machen. 😉

Es gibt so einige Geräte, die man nun wirklich nicht braucht. Man sollte sich vor dem Kauf das Ganze gründlich überlegen und eine bewusste Entscheidung treffen und nicht spontan aus dem Bauch heraus. Den Platz im Schrank kann vielleicht etwas Sinnvolleres einnehmen. Ich bin jemand der gerne neue Geräte ausprobiert und musste mich kürzlich erst zusammen reißen mir einen SlowCooker oder einen Dampfgarer zu kaufen. Nur weil ich da jetzt gerade Lust zu hätte, so ist mir doch klar, dass diese Geräte sicher lange Zeit ungenutzt rumstehen würden.

Was sind eure wichtigsten Küchengeräte und welche verstauben bei euch im Schrank? Schreibt es mir doch in die Kommentare und wenn ihr einen eigenen Blog habt, erzählt doch in einem eigenen Beitrag wie es bei euch aussieht, verlinkt diesen Beitrag und nehmt an dieser Blogparade teil. Ich freue mich auf eure Berichte.