Tahini (Sesampaste) selber machen -
Tahini (Sesampaste) selber machen -

Tahini (Sesampaste) selber machen

    , ,

  • Zubereitungszeit: 15 mins

Juli 12, 2017

Wenn du schon einmal Hummus selbst gemacht hast, dann kennst du Tahini sicherlich. Falls nicht: Was ist Tahini überhaupt?

Egal ob Tahin, Tahina oder Tahina. Gemeint ist eine feine Sesampaste, welche ein fester Bestandteil der orientalischen Küche ist. Sesam ist reich an an Magnesium, Eisen, Calicum und B-Vitaminen.

Ich habe sonst immer fertig gekauftes geholt, allerdings sind die Preise hierfür doch stellenweise arg hoch. Dabei ist die Herstellung total einfach. Du brauchst nur einen guten Mixer oder besser einen Food Processor.

 

 

Zutaten

1 Tasse Sesam

1 Schuss Olivenöl/ Sesamöl oder Wasser

1 TL Salz

1 Spritzer frisch gepressten Zitronensaft

Zubereitung

1Die Sesamsamen in einer trockenen Pfanne rösten, bis sich die Aromastoffe lösen.

2Die Sesamsamen abkühlen lassen und zuerst in die Küchenmaschine geben. Nun das Salz, Zitronensaft und etwas Olivenöl dazugeben und alles etwa 5-8 Minuten mixen lassen.

3Evtl. mehr Wasser oder Öl dazugeben, bis eine geschmeidige Paste entsteht.

4Die Sesampaste nach Geschmack mit weiteren Kräutern oder Gewürzen abschmecken und in ein sauberes Schraubglas füllen und kühl aufbewahren.

00:00

 

Die Sesampaste schmeckt auch gut als Brotaufstrich oder in verschiedenen Gerichten wie zum Beispiel Couscous mit Gemüse. Weitere Rezepte mit Tahini folgen. 🙂

Die Paste ist verschlossen einige Zeit haltbar. Du solltest sie aber dennoch zügig aufbrauchen, da ja keine Konservierungsstoffe enthalten sind.

Tahini (Sesampaste) selber machen -

0 Kommentare

All fields are required to submit a review.