klassische Weihnachtskekse -
klassische Weihnachtskekse -

klassische Weihnachtskekse

  

Dezember 6, 2017

Einen frohen Nikolaus dir!

Heute gibt es mal ein Rezept, welches nicht unbedingt gesund ist. Ok, eigentlich gar nicht gesund. Aber es ist gut für die Seele. Und ab und zu darfst du auch mal klassische Kekse essen. Immerhin ist Weihnachten nur einmal im Jahr. Und wenn du viele der Kekse verschenkst (so wie ich), dann geht auch nicht zuviel auf dein Kalorien-Konto.

Zutaten

Für die Kekse

3 Tassen Weizenmehl

220g Butter

1 Tasse Zucker

1 Ei

1 EL Sahne

1/2 TL Backpulver

1/2 T Salz

1 EL Vanille

Für die Glasur

4 Tassen Puderzucker

6 EL Sahne

6 EL Maizstärke

2 EL Vanille

Lebensmittelfarbe und Dekoration

Zubereitung

Die Kekse

1Mische Mehl, Backpulver und Salz zusammen und stelle es zur Seite.

2Die Butter mit dem Zucker in einer großen Schüssel mit einem Handmixer vermengen, bis eine gleichmäßige Masse entstanden ist.

3Füge nun auf niedriger Stufe das Ei sowie anschließend die Sahne und die Vanille hinzu.

4Gebe nun nach und das Mehlgemisch hinzu und schau das alles gut zusammen gerührt wird.

5Teile den Teig in zwei Hälften und forme eine Kugel. anschließend mach eine flache Platte draus und wickel Klarsichtfolie drum. Beides für etwa zwei Stunden in den Kühlschrank geben.

6Nach zwei Stunden kannst du den Teig mit einem Nudelholz ausrollen und den Backofen auf 180° Grad vorheizen. Das Ausrollen geht leichter, geht es wenn du unter und über dem Teig Klarsichtfolie hast. Rolle den Teig auf etwa 1cm Dicke aus.

7Nun steche mit Backformen Formen deiner Wahl aus und lege diese auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech. Wenn der Teig zu warm wird, lässt er sich nicht mehr gut rollen. Forme wieder eine Platte und stelle diese nochmals kurz in den Kühlschrank.

8Die Kekse für etwa 7 Minuten backen.

9Lasse sie richtig abkühlen bevor du die Glasur draufgibst.

Die Glasur

1Mit einem Handrührgerät vermische alle Zutaten bis sich der Zucker komplett aufgelöst hat. Verteile die Glasur in mehrere kleine Schüsseln und gebe soviel Lebensmittelfarbe hinzu wie du magst.

2Verteile die Glasur auf die Kekse und dekoriere sie weiter, wenn du möchtest.

3Optimal stellst du die fertigen Kekse erneut in den Kühlschrank, damit die Glasur hart werden kann.

4Lagere die fertigen Kekse in einer Keksdose. Am Besten schmecken die Kekse am nächsten Tag.

00:00

 

Die Kekse schmecken super lecker, wohl durch die Menge an Zucker und Butter. Aber hey, ist doch ein super Weihnachtsgeschenk. Einfach ein paar der Kekse in eine Tüte geben, Schleife drum und andere freuen sich über eine nette Geste. Und selber naschen darfst du natürlich auch. Übertreibe es nur nicht. Es geht nicht immer darum nur absolut gesund zu essen, sondern auch bewusst zu sündigen.

klassische Weihnachtskekse -

0 Kommentare

All fields are required to submit a review.