Gemüseburger -
Gemüseburger -

Gemüseburger

    ,

Mai 19, 2016

Diese Gemüseburger beweisen, dass ein Burger auch ohne Fleisch verdammt lecker sein kann.

Ich bin weder Vegetarier noch Veganer. Ich esse gerne Fleisch, aber ich verzichte auch sehr gerne drauf und achte darauf, dass sich mein Fleischkonsum in Grenzen hält. Zum einen sind zu viele tierische Fette nicht unbedingt gesund, zum anderen möchte ich diese Massentierhaltung, wie es heute ist, nicht zu sehr unterstützen. Wer schon einmal gesehen hat, wie die Tiere gezüchtet werden, überlegt sich vielleicht auch öfter mal zu vegetarischen Alternativen zu greifen. Wenn es dann Fleisch sein soll, ist es besser sich qualitativ hochwertiges Fleisch zu kaufen. Das kostet zwar mehr, aber du wirst den Unterschied schmecken.


Aber egal ob du dich rein vegetarisch ernährst oder nicht: Diese Burger wirst du lieben!

Anlässlich meiner Geburtstagsfeier hatte ich zwei Versionen eines Burgers zur Auswahl. Den mit normalen Rinderhack und den Gemüseburger. Alle Gäste, auch die Fleischesser, haben ihn probiert und er ist bei allen super angekommen. Es wurde sogar etwas von „der beste Burger, den ich je gegessen hab“ gesagt. Na, Neugierig geworden? Hier dann also das Rezept für etwa 4-5 Burger.

Ingredients

1 Dose Kichererbsen

2 Frühlingszwiebeln

1 große Möhre

1 Knoblauchzehe

30g Dinkel- oder Hafermehl

etwas Zitronensaft

zum Würzen: Salz, Pfeffer, Chilipulver, gemahlenen Kreuzkümmel, gemahlenen Koriander, frische Petersilie

Directions

1Die Kichererbsen abtropfen lassen und etwas mit Wasser abspülen. Mit einem Pürierstab zu einem Brei mixen. Die Frühlingszwiebel, Knoblauch und die Möhre klein raspeln oder schneiden. Ich habe hierfür so einen kleinen Mixer, der eignet sich super für sowas und die Finger riechen nachher nicht nach Zwiebeln oder Knoblauch und es geht super schnell.

2Anschließend zusammen mit dem Mehl, den Gewürzen und der Petersilie zu dem Kichererbsenpüree geben und gut durchmischen. Mit etwas Wasser die Hände anfeuchten und aus dem Teig etwa 4 große Burger formen.

3Die Burger kannst du nun in etwas Öl von beiden Seiten goldbraun anbraten.

Der fertige Burger

Der Burger auf dem Bild besteht aus einem normalen Burgerbrötchen. Anstelle dessen kannst du aber auch ein Vollkornbrötchen oder ähnliches nehmen.

Dazu noch eine Scheibe Käse (probiere unbedingt mal Ziegenkäse aus, das ist unglaublich lecker!), dazu Rucola und Feldsalat und etwas Ketchup. Röstzwiebeln dürfen auch nicht fehlen und wer mag kann noch Tomaten- und Gurkenscheiben dazugeben. Super lecker ist auch eine Guacamole dazu, am besten selbstgemacht.

Fertig ist der richtig leckere Gemüseburger!

Viel Spaß beim Nachmachen!

00:00

0 Reviews

Gemüseburger -

All fields are required to submit a review.