Erdnussbutter Rezept - besser als gekauft! -
Erdnussbutter Rezept - besser als gekauft! -

Erdnussbutter Rezept – besser als gekauft!

  ,   ,

Mai 10, 2017

Liebst du Erdnussbutter auch so sehr wie ich?

Leider vertrage ich Nüsse allgemein nicht besonders gut, aber ich kann einfach nicht aufhören immer mal wieder welche zu Naschen. Ganz besonders beliebt ist bei mir Erdnussbutter. Dadurch, dass ich aber auch wenig Brot esse, brauche ich so nicht wirklich viel Erdnussbutter. Aber Erdnussbutter ist nicht nur auf Brot lecker, sondern auch super in Smoothies, Smoothiebowls oder bei asiatischen Gerichten.

 

  • Prep: 15 mins

Ingredients

230-250g Erdnüsse (am besten ungesalzen und ohne weitere Zusätze)

25ml Erdnussöl (alternativ: Sesamöl, Rapsöl oder Sonnenblumenöl)

evtl. etwas Salz

Directions

1Wenn du ungeröstete Erdnüsse gekauft hast, sollte du diese zuerst in einer Pfanne ohne Fett anrösten. Bei bereits fertigen entfällt dieser Schritt.

2Wenn es schnell gehen soll, kannst du auch bereits fertig geschälte, geröstete und gesalzene Erdnüsse nehmen. Am besten ohne weitere Konservierungsstoffe.

3Die fertigen (abgekühlten Erdnüsse) nun in einem leistungsstarken Mixer oder einem Food Prozessor mit dem Öl und Salz (wenn du bereits gesalzene hast, brauchst du kein extra Salz hinzugeben) zerkleinern.

4Je länger du die Erdnüsse zerkleinerst umso feiner wird die Erdnussbutter.

5Fülle die fertige Erdnussbutter nun in ein Glas mit Schraubverschluss.

6Die Erdnussbutter ist zu Beginn noch etwas flüssiger, wird aber im Kühlschrank härter. Allerdings auch nicht so hart, dass sie sich nicht mehr gut streichen lassen würde.

Ich finde die selbstgemachte Erdnussbutter tausend mal besser als die gekaufte. Angeblich soll sie sich bis zu 6 Wochen im Kühlschrank lagern lassen. Dazu kann ich aber nichts sagen, solange hat sie bisher nie gehalten 😉

00:00

0 Reviews

Erdnussbutter Rezept - besser als gekauft! -

All fields are required to submit a review.